Dieser Service wird Ihnen angeboten von:

Hermes Hansecontrol
Schleidenstraße 1 22083 Hamburg Germany

Die Behörde steht vor der Tür – was ist zu tun?

Worum geht es ?

Marktüberwachungsmaßnahmen nationaler Behörden sind ein wichtiges Instrument für die Gewährleistung der Produktsicherheit und den Verbraucherschutz. Wenn die Organe der Marktüberwachung (z. B. Landesuntersuchungsamt oder Bundesnetzagentur) Ihre Ware überprüfen, kann je nach Ergebnis der Prüfung der Behörde ein kleineres oder größeres Problem für Produktverantwortliche (Händler, "Quasihersteller" und Importeure) entstehen. Die Sperrung der Ware, Verkaufsverbote oder sogar Rückrufaktionen können die Folge sein.

Ziele des Seminars

Sie erhalten in unserem Seminar einen Überblick über die Institutionen und die Zusammenhänge in den Prozessen der aktiven und reaktiven Marktüberwachung. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie systematisch Ihren Verpflichtungen gegenüber den Behörden nachkommen und wie Sie verantwortlich reagieren.

Zielgruppe

Einkaufsverantwortliche, Qualitätsverantwortliche, Produktverantwortliche und Geschäftsführer aus allen Sparten und Stufen der Konsumgüter-Wirtschaft.

 

 

Inhalt

  • Organe der Marktüberwachung - Aufgaben und Befugnisse
  • Systematische Marktüberwachung - Konzepte und Abläufe
  • Informations- und Kennzeichnungspflichten
  • Fallbeispiele aus dem Bereich allgemeiner Konsumgüter - Prozesse und Rückrufe
  • Qualitätsmanagement - strategische Maßnahmen zur Vermeidung von behördlichen Abweichungen 
  • Abschlussdiskussion

Termin

Datum: 02.11.2017

Uhrzeit: 10:00–16:30

Veranstaltungsort

Hermes Hansecontrol

Schleidenstraße 1
22083 Hamburg

 

 

Kosten

Die Kosten für das Seminar betragen 445.00 EUR zzgl. ges. MwSt. pro Person.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet umfangreiche Seminarunterlagen und Pausenverpflegung.

Information zur Referentin / zum Referenten

Kristina Baldin-Erbe, Dipl. Ing. (FH) für Bekleidungstechnik mit DGQ-Abschluss Qualitätsbeauftragte und interne Auditorin, ist seit Januar 2013 bei Hermes Hansecontrol als ausgewiesene Expertin für Prozess- und Qualitätsmanagement in der textilen Wertschöpfungskette für Schulungen und Seminare zuständig. Zuvor fungierte sie für das Prüfinstitut Hansecontrol als Qualitätsberaterin und Trainerin.
Ihre Kernkompetenz umfasst das Prozess- und Qualitätsmanagement mit allen Facetten der Textil- und Bekleidungstechnik. Von 2008 - 2013 hatte sie in Hamburg eine Berufungs-Professur für Textiltechnologie mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement. Seit 2015 ist sie als Dozentin für verschiedene Hochschul-Zertifikatskurse (IBH Institut für berufl. Hochschulbildung) akkreditiert. Kristina Baldin-Erbe verfügt über umfassende Erfahrung als Ausbilderin, Dozentin und Fachautorin.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nutzen Sie Ihren Vorteil als Hansecontrol-Kunde und nehmen Sie zum Sonderpreis von
390,00 € + gesetzl. MwSt. pro Person an diesem Seminar teil.

Der Kundenpreis wird vor Rechnungsstellung angeglichen.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Sollte dieses Seminar nicht mehr buchbar sein und Sie haben Interesse an einer Teilnahme, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an unser Seminar-Team.


Zur Übersicht